Archiv des Autors

Welle fliegen zu Weihnachten…

Welle3-12.15 Welle2-12.15 Welle1-12.15

Viele Weihnachtsgrüße aus 9600 ft! Heute hat´s mal funktioniert: Einstieg über Gehren mit deutlichen Föhnlücken in ca. 5000 ft, kurz vor FL 60 Motor aus und dann 68 Minuten gesegelt. Wäre an der Stelle sicher noch deutlich höher gegangen, ab FL 70 sehr zuverlässige 0,3-0,5 m/s und beim Abbruch nicht schlechter werdend. In der Höhe deutliche Drehung auf West mit ca. 70 km/h. War schwer, nicht rückwärts zu fliegen, musste mehrfach „kreuzen“.

Gruß Martin

 

Mit ein wenig Glück, dem geschulten Blick für´s Wetter und etwas Einsatzfreude kann man von Rudolstadt aus auch im Winter Segelflug betreiben.

Wir stecken zwar mit dem Wellenflug noch in den Kinderschuhen, aber wir arbeiten daran. 😉

Die Vorraussetzungen sind gegen. Bei Interesse kann man sich gern mit uns in Verbindung setzen.

Karsten

FSV startet mit 700km in die Saison 2015

IMG_0171   Die Saison 2015 startet gut für uns. Mehr dazu ist auch in der  OTZ zu lesen.

Karsten

Anfliegen 2015

Das Warten hat ein Ende.   Endlich!!

Am Start1 4.15           Ausräumen2 4.15          Ausräumen3 4.15           Ausräumen4 4.15 Blick aus der Wilga 4.15           Am Start1 4.15

Fabian und Eugen 4.15

Nach einer langen Winterpause und bei eher frostigen Temperaturen, begann zu Ostern bei uns die Flugsaison. Mit einer kleinen Mannschaft und trotz eines relativ feuchten Platzes mit etwas eingeschränkten Möglichkeiten, starteten wir im F-Schlepp zu den ersten Checkflügen. Und wie zu erwarten war, hat keiner das Fliegen verlernt. Auf Grund guter Thermik wurden durch Fabian,Martin und Johannes auch die ersten Strecken-Kilometer im OLC eingereicht.

 

Noch mit Schnee 4.15 Wir wünschen allen Piloten eine unfallfreie Saison mit viel Sonne, Spaß und ganz viel Zeit in der Luft…..

Karsten

Vorbereitung auf Saisonstart 2015

Stimmt der Druck 3.15              Ka8 3.15               Objektsäuberung 3.15              Dokumentenkontrolle 3.15

Bald ist es so weit. Die Flugsaison 2015 kann beginnen. Die (fast) letzten, und wie jedes Jahr üblichen, Arbeiten am Ende des Winters sind Geschichte. Nach einem langen und arbeitsreichem Winterreparaturprogramm kann es für den FSV eigentlich los gehen. Unter Leitung unseres Allround-Talentes Martin wurden unsere Flugzeuge gepflegt und gewartet, ein neuer Motor in unseren Falken eingebaut und natürlich auch das ein oder andere an unserem Vereinsobjekt bebastelt. Bei schönstem Frühlingswetter haben wir unsere Flugzeuge aufgerüstet, und ein wenig Ordnung gemacht. Jetzt müssen wir nur noch auf flugtaugliches Osterwetter hoffen, um endlich wieder in den Genuß des Fliegens zu kommen.

Das ist nen Motor 3.15            Aufrüsten2 3.15            Flugplatzpflege 3.15            Ausbesserung alte Halle 3.15

Vielen Dank an alle fleißigen Hände, die dies möglich gemacht haben.

Karsten

Bundesjugendvergleichsfliegen 2014

Breitscheid 09-2014 011Nico Kopitzsch (1.v.l.) belegte beim Bundesjugendvergleichsfliegen der Segelflieger einen stolzen 27.Platz.   Als Zweiter hatte er sich dafür im Landesausscheid in Jena qualifiziert. Der Wettkampf im hessischen Breitscheid wurde durch den ansässigen Verein für alle Teilnehmer als ein „geiles“ Event organisiert.

Einen ausführlichen Bericht dazu gibt es in der lokalen Presse.